Sorpesee

Wir hatten Im Herbst 2018 ja schon einen schönen Tag an der Möhnetalsperre. Jetzt soll’s ein spontaner Tag am Sorpesee werden, der (wie der Möhnesee) zu den 5 großen Stauseen im Sauerland gehört. Sogar das Wetter dürfte angenehm werden. Hier sammeln wir einfach schon mal ein paar Infos „vorab“, danach gibt’s natürlich den eigenen Bericht und unsere Fotos.

Sorpesee: Infos & Ausflugsziele

  1. Google Map Sorpetalsperre
  2. https://de.wikipedia.org/wiki/Sorpetalsperre
  3. https://www.sorpesee.de/
  4. https://www.sauerland-seen.de/Sorpesee
  5. Sorpe-Promenade Langscheid
  6. https://www.personenschifffahrt-sorpesee.de/
  7. Sundern (nächstgelegener Ort) Ausflugs-Infos bei DoaTrip
  8. Air-Lebnis-Weg an der Amecker Sorpesee-Promenade
  9. https://www.sundern-sorpesee.de/Erleben/Ausflugsziele-im-Sauerland
    (Auf „Karte“ klicken, dann sieht man die markierten Ziele)
  10. In der Nähe: Stadt Arnsberg mit den Arnsberger Manufakturen
    (für Öffnungszeiten zur Zeit überall vorher besser anrufen)

Sorpesee: WoMo-Stellplatz

Wir hätten gern einen Tagesstellplatz, wo wir am WoMo „picknicken“ können. Schauen wir mal, was da so geht. Auf den Karten ringsum haben wir nur normale Parkplätze gesehen, also keine ausgewiesenen WoMo Parkplätze (auf denen man auch Kaffee trinken dürfte). Gucken wir also weiter, wie die Camping-Optionen aussehen:

Campingtour durchs Sauerland (mit sehr guten Platzbeschreibungen)
https://www.taklyontour.de/camping-sauerland-wohnmobil-tour/#campingplaetze-sauerland-seen

Die Tour basiert auf dieser Reiseempfehlung der Sauerland Touristik:
https://www.sauerland.com/Media/Touren/Wohnmobil-Tour-Sauerland-Seen

Passend für den Tagesbesuch mit dem WoMo wäre demnach dann wohl das hier:
https://www.sorpesee.de/camping-am-sorpesee/campen-am-damm.html

ABER! Dort kostet es 7 Euro Stellgebühr – das wäre noch ok. Dann noch 3 Euro pro Hund. Für uns mit zwei Hunden „gerade noch so ok“ (wobei ich das nicht verstehe, wenn man den Platz nur als „Tagesparkplatz“ nutzt, denn wir sind ja mit den Hunden unterwegs und die Hunde gehen dort nicht aufs Klo – ums deutlich zu sagen). Und: Freunde im normalen PKW sind dabei. Mit denen würden wir dann am Wohnmobil gern Kaffee trinken oder Mittagessen. Tja, die haben aber auch 3 Hunde. Also müssen die nur fürs „mit uns da sitzen“ auch nochmal 9 Euro bezahlen?

Nö. Dafür können wir besser irgendwo einen Kaffee trinken gehen. Also werden wir den Tagesausflug mit dem „Kleinen“ (unserem Kangoo) machen. Trotzdem werden wir uns den ein oder anderen Stellplatz dort angucken, vielleicht ist ja doch ein schönes Ziel für eine kleine Womo-Flucht an einem anderen Wochenende dabei.

Wir werden berichten.

P.S. – eMobilität (oder e-her-nicht-Mobilität)

Unsere Freunde haben ein e-Auto. Wir wollten helfen, eine Ladestation zu finden und haben hier geguckt: https://www.e-stations.de/ladestationen/map

Mamamia … kein Wunder, dass eAutos nicht so der Verkaufsschlager sind, denn die Infrastruktur mit Ladestationen, an denen das Auto nicht den ganzen Tag laden muss, ist wirklich zum Heulen … die nächstgelegene Schnell-Ladestation (50 KW) ist Meschede, und das ist 40 Kilometer entfernt! Alle anderen Ladestationen rund um den Sorpesee sind 20 KW Säulen, da lädt das Auto mehrere Stunden … viel Spass.

Wir hatten grundsätzlich auch mit einem eAuto „geliebtäugelt“, sind aber wegen des Rollis und anderer Einschränkungen darauf angewiesen, dass die Karre fährt, wenn sie fahren soll. Wenn ein Medikament fehlt oder irgendetwas anderes passiert, können wir nicht erst stundenlang aufs Laden warten oder Dutzende von Kilometern fahren (wenn es denn noch geht), um eine Schnell-Ladesäule zu finden. Solange das mit den Ladestationen also so bleibt, wie es jetzt ist, wäre das für uns ein regelrechtes Gesundheitsrisiko. Schade.

Foto-Album

Hier unsere Bilder vom Sorpesee, direkt im iCloud-Album:
https://www.icloud.com/sharedalbum/#B0YGRMtznUalNv

Schreib einen Kommentar