Über uns

Bienvenue, welcome, benvenuto, dobrodošli, welkom, добро пожаловать, tarhib … … kurz: Moin!

Herzlich willkommen in unserem privaten Notiz-Blog mit allerlei Krams & Infos rund um unsere Reisen & Ausflüge, vor allem mit dem Fidelibus, unserem Wohnmobil.

Das WoMo gehört seit Jahren „zur Familie“. Inzwischen habe ich es in Eigenregie für das H Kennzeichen („historisches Fahrzeug“) restauriert und komplett für uns umgebaut (passend zu Hunden, Rolli, etc.). Darum ist hier aktuell auch viel Technisches rund um den Ausbau zu finden.

Wir sind aber kein Camping-Magazin, kein kommerzielles Blog, keine „Influencer“, wollen mit niemandem konkurrieren und erheben keinen Anspruch auf Richtig- oder Vollständigkeit. Wir haben hier lediglich einen Platz geschaffen, um unsere jahrelangen Er-„Fahr“-ungen zu teilen – vom Reisen, Campen und Panzerband 😀

Darum darf hier alles so individuell sein, wie wir es brauchen: für uns, als persönliches Nachschlagewerk zum „Unterwegs Dabeihaben“, und für Euch zum „Stalken“ 😉 Wir stöbern ja selber gern auf anderen Reiseseiten und -blogs.

Klickt Euch einfach durch (das macht sowieso am meisten Spaß), guckt ins Inhaltsverzeichnis oder nutzt die Suchfunktion. Und wenn Euch etwas Bestimmtes interessiert, könnt Ihr uns auch einfach ganz direkt fragen – wir freuen uns, vielen Dank!

Ok, und wer seid >>IHR<< nun?

Wir sind zwei junge, wohnmobilsüchtige Ü50 Ladies. Eine von uns Grund-Norddeutsch, aber in NRW ansässig, die andere NRW’lerin mit italienischen Wurzeln. Also insgesamt eine interessante Mischung. Lebenserfahren, in keine Schublade passend, etwas verrückt, mit Familie, Freunden und zwei Hunden: Prinz Goliath, dem Parson Russel Terrier, und Prinzessin Polly, der rumänischen Wundertüte.

Wir Campen „von Kindheit an“, daher kennen wir uns neben dem WoMo auch mit Zelten & Wohnwagen aus. Es gab viele Jahre lang einen feststehenden Wohnwagen in Kroatien, fast wie ein Mobilheim, und auch aktuell fährt wieder ein Wohnwagen in der Familie mit. Und nebenbei sind wir viel mit unserem Hochdach-Kombi unterwegs. Wir sind also auf nichts festgelegt 🙂

Unsere Reisen mit und ohne Wohnmobil haben uns schon nach Kroatien, Skandinavien, Irland, England, Frankreich, Portugal, in die Niederlande und nach Russland (aber das ist viele Jahre her) geführt.

„Campend“ kennen wir uns am besten in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Slowenien und Kroatien aus.

Die großen Reisen waren unvergesslich und beeindruckend – aber wir vor allem bei den kleinen, spontanen Ausflügen haben wir immer viele schöne Moment erlebt. Hier ist nun unser Platz im Web, auf dem wir nach Lust & Laune alles dazu festhalten.

Gibt’s Fotos?

Ja, tonnenweise. Sobald der Grundaufbau fertig ist, werden wir unsere Alben hinzufügen. Von den Reisen und vom Wohnmobil, aber (erstmal) nicht von uns. Entweder kennen wir uns bereits oder wir müssen uns erst noch Kennenlernen, und bis dahin darf ein bisschen Privatsphäre erlaubt sein ;o)

Wieso „Bloggen“, reicht Facebook nicht aus?

Weil Du neugierig bist. Und weil es uns Spass macht. Und das ist dann wohl eine „Win-Win-Situation“ :o)

Wir sind in einigen WoMo-Gruppen und -Foren aktiv und wurden mehrfach gebeten, unsere Stories und Tipps doch unbedingt irgendwo aufzuschreiben – vielen lieben Dank dafür!

Für längere Texte mit etwas mehr Qualität braucht man aber einfach mehr Platz und Ruhe als auf Facebook, Instagram und wie sie alle heißen. Darum hat sich das „Bloggen“ (aus „WeB“ und „Log„, für Logbuch oder Tagebuch) , als eine der einfachsten und schönsten Formen etabliert, um sich etwas ausführlicher auszutauschen. Hier ist ausreichend Raum dafür und es wird nicht ganz so „husch husch“ durchgeblättert wie in anderen sozialen Netzwerken.

Wir haben schon einmal ein „Jahrbuch“ gestaltet, das immer wieder hervorgeholt wird, um nochmal was nachzugucken und sich über die Geschichten und Bilder zu freuen. Das war eine schöne Vorlage hierfür.

Das hier ist also die „LogBuch Version 2.0“ …

    • für uns, zum Erinnern, zum Schmunzeln und um weitere Abenteuer zu planen
    • um die ganzen Links und Infos irgendwo auch unterwegs „zur Hand zu haben“
    • für andere, als Anregungen, Tipps und Erfahrungsaustausch
    • für Familie und Freunde als nettes „Storybook“.

Wir denken, dass das gute Gründe sind – somit haben wir dieses Blog gestartet. Vielen Dank fürs Reinschauen und viel Spass auf den Seiten unseres …

„Fideli-Bus“  🙂 

P.S. – Wenn Dir was gefällt oder Du Fragen / Anmerkungen hast, schreib uns gern einen Kommentar (das geht unter fast jedem Artikel) – vielen Dank!

Schreib einen Kommentar