Pack- & Werkzeuglisten

Für Pack- & Werkzeuglisten gibt es natürlich ein paar „Basics“, die immer nützlich sind. Hier einige gute Beispiele für allgemeine Packlisten bei …

Ansonsten gilt: so wenig wie möglich, so viel wie nötig. Es gibt überall Baumärkte, Haushaltsläden, Supermärkte. Auch im Ausland. Und jede/r sollte nur das mitführen, was er/sie wirklich selbst benutzt. Alles andere ist unnötiger Ballast,

Mein Womo-Werkzeugkasten

Hier der Blick in meine persönliche Buddelkiste bzw. „Was immer mitmuss“ … *klapper, wühl … * … irgendwer hat mich mal Mrs. McGyver genannt 🙂 Here we go:

  • Panzerband. Eine Rolle unterm Sitz und eine in der Werkzeugklappe. Hilft gegen alles, notfalls auch gegen nörgelnde Beifahrer 😉
  • gutes durchsichtiges, breites Tesa für Stellen, an denen das schwarze Panzerband blöd aussehen würde.
  • Schweizer Taschenmesser (mit kleinem Schrauber, Säge, Zange dran. Liegt vorn im Cockpit.)
  • gebogene lange spitze Zange bzw. „Mega-Pinzette“ (weil immer genau das kaputtgeht, an das man sonst nicht rankommt)
  • Früher: Schraubendreher mit Wechselaufsätzen im Griff / Heute: „Knarrenkasten“
  • 1x passende Schraubschlüssel für die wichtigsten Teile an unserem WoMo
  • 1x Imbus-Satz
  • 1 Dose WD 40 (löst Teile), 1 Dose Caramba (ölt Teile), 1 Dose Bremsenreiniger (wenn WD 40 nicht genügt)
  • Sekundenkleber (mehrere kleine Tube, weil die, die offen war, fast immer zu verklebt ist, um sie nochmal zu verwenden … *grmpf)
  • So ein Gummizeugs, das man knetet und dann rissüberbrückend und hitzebeständig aushärtet
  • Jeweils 1 Kartusche Dichtmittel und Montagekleber, und natürlich die Kartuschenpistole
  • 1 Rolle „blaue Säcke“ (Schwerlastversion) als Notfall-Plane, Unterlage, schneller Regenschutz
  • 1 Falt-Eimer
  • Stückchen Gartenschlauch
  • kleine Gießkanne
  • 4 verschiedenfarbige Minirollen Iso-Klebe-Band und 1 wasserfester schwarzer Stift, um Dinge beim Notfall-Reparieren unterschiedlich kennzeichnen zu können (dann weiß man später wieder, was eigentlich wohin gehörte)
  • 1 Rolle Klettband (Industriequalität, kein „Spielzeugklett“)
  • 1 Rolle doppelseitiges Klebeband
  • 1 Schere, die auf der einen Seite einen Wellenschliff hat und damit auch als kleine Säge genutzt werden kann
  • Büroklammern, Wäscheklammern, Dose mit Heftzwecken
  • 1 Nähset inkl Segel/Leder-Nadeln
  • Kleine Tüte etwas größere Nägel mit breitem Kopf (damit man sie mit jedem Werkzeug treffsicher Hämmern kann) – die sind nicht fürs WoMo, sondern wenn wir uns irgendwas draußen basteln wollen
  • Gummibänder (normale und breite)
  • 1 Rolle etwas stärkeres Nylonband (wenn es nicht zum Reparieren dient, ist es eine prima Wäscheleine)
  • 1 Seil
  • 10 Spannseile, verschiedene Längen
  • 1 Gummihammer
  • 1 Satz Zeltheringe
  • Klappspaten
  • Ösenzange
  • Wasserpumpenzange („Rohrzange“), normale Zange, Seitenschneider
  • Rohrschellen, versch. Größen
  • Kabelbinder (klein bis ganz groß)
  • Alutape (als „Pflaster“ für die WoMo-Aussenhaut, falls mal ein Ast oder Stein zu doll zuschlägt)
  • Dose mit verschiedenen Schrauben, Nägeln, und Kleinzeugs, dass an verschiedenen Stellen in unserem Womo passt.

So, Klappe wieder zu. Aber wie gesagt: das ist nur meine Liste. Guckt, was Ihr wirklich selbst benutzt und nehmt dann auch nur das mit. Wenn was fehlt, fragen sich gestandene Camper/innen auch gern untereinander. Selbst, wenn sich dabei nur ein nettes Gespräch ergibt 😉

Schreib einen Kommentar