Texel für Einsteiger

Unsere Entdeckung des Jahres 2019 war – Texel!

Eine einzigartige, niederländische Nordsee-Insel >>> Texel auf der Google Map

Eigentlich wollten wir im superheißen Juni 2019 einfach nur „so weit fahren, bis es nicht mehr so furchtbar warm ist“ … und plötzlich standen wir in Den Helder an der Fähre. Wir hatten keine Ahnung von der Insel, nur irgendwann mal einen Bericht im WDR gesehen.

Und dann war alles SOOO schön auf Texel, es wurde immer später und wir mußten am Abend etwas hektisch kreuz und quer über die Insel fahren, um noch einen Stellplatz zu bekommen.

Am nächsten Tag war immer noch alles schön, und wir fühlten uns irgendwie „Zuhause“. Darum blieben wir – und waren wir im September gleich nochmal da.

Die ausführlichen Reiseberichte und mehr Fotos kommen noch. Hier geht es erstmal um Texel „Grundlagen“ für Einsteiger, denn wir wollen auch dieses Jahr gern wieder auf die Insel, und eventuell in Begleitung.

Darum wie versprochen eine kleine Texel Link-Sammlung „für Einsteiger“ – zum Träumen, zum Nachschlagen, zur Vorfreude und als Planungshilfe 🙂

Texel: Tourismus / Startseiten

VVV Texel – der Tourismus Verband & die zentrale Seite rund um die Insel: https://www.texel.net/de/

Über Texel (Ortschaften, Strände, Natur, Geschichte): https://www.texel.net/de/ueber-texel/

Auszeichnung „Schönster Strand Europas“:
https://www.texel.net/de/ueber-texel/aktuelle-nachrichten/schoenster-strand-europas

Ein gutes deutsches Pendant zu texel.net ist texel.de. dort gibt es auch ein Forum für individuelle Fragen:
https://texel.de/de/texel.php
https://texel.de/de/forum/

Wem das alles zuviel und zu detailliert ist, der findet hier einen schönen „Schnell-Einstieg“:
https://www.nach-holland.de/reisen/ans-wasser/wattenmeer/urlaub-auf-texel

Wohin auf Texel?

Bevor man nach Unterkünften schaut, sollte man auf Mobilität und Vorlieben achten. Wer komplett mobil ist (Fahrrad genügt), kann überall hin, wer abends vom Restaurant nach Hause laufen möchte, sollte etwas in De Koog oder Den Burgh suchen.

De Koog ist quirlig, in der Fußgängerzone reiht sich ein Restaurant ans nächste. Für uns ein schöner Tages/Abendausflug, aber wir haben es insgesamt lieber etwas ruhiger und sind Fans von Oudeschild. Den Burgh ist sehr schön zum Shoppen.

Details zu allen Orten gibt es auf der schon genannten Webseite:
https://www.texel.net/de/ueber-texel/

Unterkünfte auf Texel

Wie fast überall gilt auch hier: am besten, man kennt wen, der wen kennt … oder nimmt ganz einfach persönlich Kontakt auf. Denn die Insulaner sind tiefenentspannt, was unter anderem bedeutet, dass die Buchungsinfos auf den Webseiten der Vermieter nicht immer unbedingt aktuell sind. Nach dem Motto „Fragt doch einfach, wenn Ihr was wissen wollt“ 😀

Die beste Startadresse für Unterkünfte ist der schon oben genannte VVV. Als zentrales Tourismus-Büro wissen die immer am besten, was wo wann und wielange frei ist. Und sie sind supernett: https://www.texel.net/de/uebernachten/

Auch texel.de hat eine Übernachtungs-Suchmaschine: https://texel.de/de/karte.php

Bei Facebook gibt es ebenfalls sehr viele Texel-Gruppen, in denen Übernachtungstipps und auch „Last Minutes“ ausgetauscht werden. Gerade für kurzfristige Urlaube kann es sich lohnen, dort nachzufragen.

Campen auf Texel

Auch hier gilt – einfach anrufen und fragen, ob was frei ist. Geht ebenfalls beim VVV / texel.net

Wir waren ja letztes Jahr völlig ungeplant auf Texel gelandet, und in der Hauptsaison … aber Ende fanden wir dann ja doch „unseren“ Platz – eben dank der netten Mädels vom VVV. Den Platz verraten wir aber (noch) nicht 😉

Neben den großen Plätzen gibt es (wie überall in den Niederlanden) jede Menge kleiner Bauernhofcamps. Wir bevorzugen diese sogenannten „Minicampings“, weil wir lieber naturnah und etwas „rustikaler“ stehen und weder Pommesbude noch Animation brauchen. Das ist ja das Schöne am Campen: jede/r wie er/sie es mag.

Also viel Spaß beim Stöbern! Die Plätze auf Texel sind alle gut, die Großen ebenso wie die Kleinen, es gibt nur erhebliche Unterschiede in den Ausstattungen, und das muss jede/r für sich entscheiden:

https://www.texel.net/de/uebernachten/campingplatz
https://www.texel.net/de/Camping-auf-dem-Bauernhof-auf-Texel
https://texel.de/de/cat/campingplaetze/

ADAC > https://www.pincamp.de/campingurlaub/texel
ACSI > https://www.campingcard.com/de/niederlande/texel/

Texel mit Hund

Auf Texel scheint mindestens ein Hund „Pflicht“ zu sein. Jedenfalls sahen wir kaum Menschen ohne einen felligen Freund.

Die Insel ist größtenteils sehr hundefreundlich, auch an den Stränden. In den Naturschutzgebieten ist selbstverständlich auf die Anweisungen zu achten (Anleinen etc.).

Und trotzdem muss bei allen Buchungen darauf geachtet werden, dass Hunde wirklich erlaubt sind, denn wegen des großen Andrangs gibt es inzwischen auch explizit hundefreie Unterkünfte und Camping-Zonen/-Plätze. Das können wir sogar verstehen, obwohl wir selbst ja Hundebesitzer sind. Also einfach drauf achten oder wie immer – fragen 🙂

Hier gibt es einen wunderschönen Artikel über „Texel mit Hund“:
https://ontourwithdogs.de/holland/camping-auf-texel-mit-hund/

Texel mit Rolli

Da die Insel sehr fahrrad- und kinderfreundlich (Kinderwagen) ist, gibt es recht gut ausgebaute Wegstrecken, so dass man mit dem Rolli gut vorankommt.

Natürlich sind Strand, Dünen und Wald immer eine Herausforderung.

Doch sogar bis zu den Strandlokalen, die hier alle „Paal“ heißen, geht es perfekt ohne Hilfe.  Alle Paals liegen direkt am Meer und haben schöne Terassen, von denen aus man den Strand  überblicken kann. An manchen Paals werden Motorbuggys vermietet, mit denen auch Rollifahrer die wundervollen Strände er-„fahren“ können. Wir sind jedenfalls sehr gut zurechtgekommen.

Verkehrsmittel / Anreise: von, nach und auf Texel

Nach Texel
kommt man normalerweise von Den Helder aus mit der Fähre (Firma TESO). Plant ruhig etwas Zeit vor oder nach der Fähre für Den Helder selbst ein – ist sehenswert!

Verbindungen nach Texel:
https://www.texel.net/de/nach-texel/faehre/
https://www.teso.nl/de/

Gut geschriebene Übersicht der Fähren-Anfahrt:
https://www.texel-porsch.de/anreise/

Für das Fährticket ist es am einfachsten, sich bei Teso online zu registrieren und das Ticket dort zu erwerben. So muss man nirgendwo anstehen (außer in der ganr normalen Boarding-Schlange) und hat den komfortabelsten Check-In am Fährhafen.

Auf Texel selbst
gibt es alle üblichen Verkehrsmittel, vor allem das Rad, nur keine Bahn:
https://www.texel.net/de/nach-texel/
https://www.texel.net/de/ueber-texel/personennahverkehr-auf-texel/

Für alle niederländischen Bus & Bahnverbindungen
gerade auch im Nahverkehr, gibt es die Seite „9292“. Hier lässt sich ganz einfach „wie komme ich mit dem Bus/Zug von – nach“ abfragen: https://9292.nl/en

Notfalladressen

Internet

Das mobile Internet ist auf der ganzen Insel nicht besonders gut. Es genügt für schnelle Informationen, Emails, Facebook und Whatsapp. Wer aber Streaming-Dienste nutzen will oder auch unterwegs beruflich (Videokonferenzen) auf das Internet angewiesen ist, sollte sich eine Unterkunft suchen, die zuverlässiges WLAN anbietet (vorher genau fragen!).

Wir hatten zwischendurch die Idee, einfach eine holländische Prepaid-Karte zu benutzen. Ein sehr guter Verkäufer im Expert-Markt in Den Burgh belehrte uns jedoch eines Besseren: 1. braucht man auch für Prepaids einen niederländischen Wohnsitz (ok, das wäre über Bekannte gegangen), 2. ist das Netz damit auch nicht besser, denn unsere Handys wählen sich ja über das EU Roaming auf demselben Netz ein, da hätten wir also nichts gewonnen. Er riet uns, besser in eins der vielen Cafés mit gutem WLAN zu gehen, dort eine schöne Zeit zu haben und den Hotspot zu benutzen. Das sei das beste Netzsignal, unterm Strich das Günstigste und wesentlich entspannter.

Wir lieben Texel, sagten wir das schon? 😀

———-

Texel aktuell: Corona Sicherheit

Ja, leider auch hier natürlich ein Thema. Die Corona-Krise hat dieses Jahr erstmal alles ausgebremst, doch langsam sieht es zum Glück wieder besser aus und die Tesselaner geben sich viel Mühe, die Insel möglichst sicher zu machen. Natürlich liegt es an den Touristen, das alles dann auch einzuhalten (und daran zweifeln wir). Aber man muss sich ja nicht mit den Massen auseinandersetzen und kann sich notfalls in die Natur zurückziehen.

Alle Aktionen zum Corona-Schutz auf Texel sind unter dem netten Schlagwort „Eineinhalb Meter“ zusammengefasst: https://www.texel.net/de/eineinhalb-meter-auf-texel/

Brandneu ist auch eine Texel-App, die den Aufenthalt zu Corona-Zeiten etwas einfacher macht: https://www.texel.net/de/texelmap-app

<< Nebenbei – Solche Kurznachrichten und aktuelle Infos „pinnen“ wir inzwischen gern auf unserer Facebook-Seite, schaut da gern auch mal rein und folgt uns auf: https://www.facebook.com/Fidelibus287/ >>

———-

So – nun habt Ihr erstmal einiges an grundlegenden Informationen. Viel Spaß beim Surfen! Gern könnt Ihr uns Eure Ergänzungen in die Kommentare oder als Nachricht schreiben – wir freuen uns! 🙂

Schreib einen Kommentar